Das richtige Schuhwerk im Studio…

Den Einen ist es egal, die anderen tragen es aus modischen Gründen passend zum restlichen Outfit: doch was ist beim Schuhwerk im Studio wirklich zu beachten? Zunächst einmal sei bemerkt, dass sich Schuhe mit Dämpfung und mit dicken Sohlen nicht im Studio eignen. Auch Basketballschuhe sollten nicht zweckentfremdet werden, da sie für Ihre spezielle Sportart konzipiert wurden und im Fitness-Studio nichts verloren haben.

Schuhe mit dünner, harter Sohle, die einen zuverlässigen Bodenkontakt und dadurch einen festen Stand z. B. beim Gewichtheben ermöglichen, sind besonders zu empfehlen, denn mit den falschen Schuhen lassen sich Übungen wie Kreuzheben oder Kniebeugen einfach nicht korrekt ausführen.

 

Gewichtheberschuhe

Professionelle Gewichtheber tragen in der Regel spezielle Squat-Schuhe. Diese Powerlifting-Varianten haben relativ flache Sohlen, die olympischen Gewichtheberschuhe verfügen hingegen an der Ferse über einen kleinen Fersenkeil, der vor allem bei der richtigen Ausführung der Kniebeugenhelfen hilfreich ist. Für ein vielseitiges Krafttraining sollte dieser Keil eine Höhe von ca. 2 cm allerdings nicht überschreiten.

 

Das fit+Prinzip

Die fit+ Sportsclubs sind die erste Anlaufstelle für sportlich aktive Menschen, die einen qualitativ hochwertigen Fitnessclub in direkter Nähe Ihres Wohnortes suchen: Wir haben einen großzügig gestalteten Kraft-, Ausdauer- und Freihantelbereich mit High-Tech-Geräten, wo Sie in angenehmer Atmosphäre trainieren. Zu unserer Ausstattung zählen auch ein umfangreicher Dehn- und Beweglichkeitszirkel sowie ein Fusszirkel.

 

fit+ Fitnessstudios finden Sie in Gerstetten, Herbrechtingen, Weißenhorn und Weitnau.
Weitere Fitnessclubs sind in Planung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.